Angebote zu "Familie" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Guts- und Herrenhäuser im Landkreis Teltow-...
9,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Im südlich von Berlin gelegenen Landkreis Teltow-Fläming befinden sich noch über vierzig ehemalige Guts- und Herrenhäuser. Als Bestandteil des Dorfensembles, architektonischer Glanzpunkt eines Parks oder Bezugspunkt des Stadtgrundrisses tragen sie entscheidend zur Identität der märkischen Landschaft bei. Diejenigen Bauten, die die Zeit ohne tiefgreifende Umbauten überstanden haben, sind noch immer markante Zeugen der ländlichen Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte. Aber auch jene, die nur noch in Teilen als Gutshäuser erkennbar sind, erfahren heute eine neue Wertschätzung. Die Ensembles entstanden, als die Dörfer von gutsherrschaftlich betriebener Landwirtschaft geprägt waren. Mit der Bodenreform nach 1945 verloren die Bauten ihren vornehmlichen Zweck, Sitz eines Großgrundbesitzers zu sein. Neue Nutzungen führten zu teilweise gravierendem Substanzverlust. Nach der politischen 'Wende' setzte ein neuer Umgang mit diesem baulichen Erbe ein. Die Autoren bieten einen Einblick in den reichen Bestand historischer Bauwerke der Region. Das Spektrum reicht vom mittelalterlichen Wohnturm über Reste von Befestigungsanlagen bis hin zur Ruine eines Residenzschlosses der Herzöge von Sachsen-Weißenfels. Daneben finden sich barocke Gutshäuser, der Landsitz der Familie von Arnim sowie Bauten aus der Gilly-Schule, ferner interessante Interpretationen der Formensprache des späten 19. Jahrhunderts, so das Schloss Genshagen, oder Neubauten aus dem frühen 20. Jahrhundert. Sogar Ergänzungen aus der Zeit nach 1989 wie der Anbau an das Schloss in Blankensee werden berücksichtigt. Das Buch würdigt aber nicht allein die Leistungen der Architekten und Baumeister. Immerhin wirkte in dem behandelten Gebiet auch der Gartenkünstler Peter Josef Lenné. Mit seinen Parks in Blankensee und Baruth schuf er Gesamtkunstwerke, die weit über die Region hinausstrahlen.

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Die Guts- und Herrenhäuser im Landkreis Teltow-...
9,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Im südlich von Berlin gelegenen Landkreis Teltow-Fläming befinden sich noch über vierzig ehemalige Guts- und Herrenhäuser. Als Bestandteil des Dorfensembles, architektonischer Glanzpunkt eines Parks oder Bezugspunkt des Stadtgrundrisses tragen sie entscheidend zur Identität der märkischen Landschaft bei. Diejenigen Bauten, die die Zeit ohne tiefgreifende Umbauten überstanden haben, sind noch immer markante Zeugen der ländlichen Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte. Aber auch jene, die nur noch in Teilen als Gutshäuser erkennbar sind, erfahren heute eine neue Wertschätzung. Die Ensembles entstanden, als die Dörfer von gutsherrschaftlich betriebener Landwirtschaft geprägt waren. Mit der Bodenreform nach 1945 verloren die Bauten ihren vornehmlichen Zweck, Sitz eines Großgrundbesitzers zu sein. Neue Nutzungen führten zu teilweise gravierendem Substanzverlust. Nach der politischen 'Wende' setzte ein neuer Umgang mit diesem baulichen Erbe ein. Die Autoren bieten einen Einblick in den reichen Bestand historischer Bauwerke der Region. Das Spektrum reicht vom mittelalterlichen Wohnturm über Reste von Befestigungsanlagen bis hin zur Ruine eines Residenzschlosses der Herzöge von Sachsen-Weißenfels. Daneben finden sich barocke Gutshäuser, der Landsitz der Familie von Arnim sowie Bauten aus der Gilly-Schule, ferner interessante Interpretationen der Formensprache des späten 19. Jahrhunderts, so das Schloss Genshagen, oder Neubauten aus dem frühen 20. Jahrhundert. Sogar Ergänzungen aus der Zeit nach 1989 wie der Anbau an das Schloss in Blankensee werden berücksichtigt. Das Buch würdigt aber nicht allein die Leistungen der Architekten und Baumeister. Immerhin wirkte in dem behandelten Gebiet auch der Gartenkünstler Peter Josef Lenné. Mit seinen Parks in Blankensee und Baruth schuf er Gesamtkunstwerke, die weit über die Region hinausstrahlen.

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Brandenburger Bilderbogen Der Südwesten:
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende "Brandenburger Bilderbogen" ist dem Südwesten der Mark gewidmet. Der Bildband stellt die historischen Baudenkmale, die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Kreise Teltow-Fläming, Potsdam-Mittelmark, Elbe-Elster und der Stadt Potsdam vor.Den Ausgangspunkt für die politische und ökonomische Entwicklung der Mark bildete die Feste Brandenburg. Der Bilderbogen geht auf eine über 850-jährige Geschichte der Region ein, die bereits im 12. Jh. von den brandenburgischen Markgrafen bestimmt wurde. Das Wirken bedeutender Baumeister, Dichter, Ingenieure und Erfinder beeinflusste maßgeblich die Entwicklung des Landes. Glaubensflüchtlinge aus anderen europäischen Regionen wurden in der Mark aufgenommen, um diese zu stärken.Albert Einsteins Ausspruch "Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur" ist das Motto für diesen Band. Das Sommerhaus in Caputh war für den Nobelpreisträger und seine Familie für einige Jahre Ort der Erholung bis sie 1933 in die USA emigrierten.Der Einsteinturm mit seiner expressiven Architektur von Erich Mendelsohn ist ein interessantes Bauwerk auf dem Telegrafenberg in Potsdam. Mit dem senkrechten Turmteleskop sollte die Relativitätstheorie Einsteins empirisch überprüft werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Die Guts- und Herrenhäuser im Landkreis Teltow-...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im südlich von Berlin gelegenen Landkreis Teltow-Fläming befinden sich noch über vierzig ehemalige Guts- und Herrenhäuser. Als Bestandteil des Dorfensembles, architektonischer Glanzpunkt eines Parks oder Bezugspunkt des Stadtgrundrisses tragen sie entscheidend zur Identität der märkischen Landschaft bei. Diejenigen Bauten, die die Zeit ohne tiefgreifende Umbauten überstanden haben, sind noch immer markante Zeugen der ländlichen Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte. Aber auch jene, die nur noch in Teilen als Gutshäuser erkennbar sind, erfahren heute eine neue Wertschätzung.Die Ensembles entstanden, als die Dörfer von gutsherrschaftlich betriebener Landwirtschaft geprägt waren. Mit der Bodenreform nach 1945 verloren die Bauten ihren vornehmlichen Zweck, Sitz eines Großgrundbesitzers zu sein. Neue Nutzungen führten zu teilweise gravierendem Substanzverlust. Nach der politischen 'Wende' setzte ein neuer Umgang mit diesem baulichen Erbe ein.Die Autoren bieten einen Einblick in den reichen Bestand historischer Bauwerke der Region. Das Spektrum reicht vom mittelalterlichen Wohnturm über Reste von Befestigungsanlagen bis hin zur Ruine eines Residenzschlosses der Herzöge von Sachsen-Weißenfels. Daneben finden sich barocke Gutshäuser, der Landsitz der Familie von Arnim sowie Bauten aus der Gilly-Schule, ferner interessante Interpretationen der Formensprache des späten 19. Jahrhunderts, so das Schloss Genshagen, oder Neubauten aus dem frühen 20. Jahrhundert. Sogar Ergänzungen aus der Zeit nach 1989 wie der Anbau an das Schloss in Blankensee werden berücksichtigt.Das Buch würdigt aber nicht allein die Leistungen der Architekten und Baumeister. Immerhin wirkte in dem behandelten Gebiet auch der Gartenkünstler Peter Josef Lenné. Mit seinen Parks in Blankensee und Baruth schuf er Gesamtkunstwerke, die weit über die Region hinausstrahlen.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Heidenreich, D: Brandenburger Bilderbogen
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der vorliegende „Brandenburger Bilderbogen“ ist dem Südwesten der Mark gewidmet. Der Bildband stellt die historischen Baudenkmale, die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Kreise Teltow-Fläming, Potsdam-Mittelmark, Elbe-Elster und der Stadt Potsdam vor. Den Ausgangspunkt für die politische und ökonomische Entwicklung der Mark bildete die Feste Brandenburg. Der Bilderbogen geht auf eine über 850-jährige Geschichte der Region ein, die bereits im 12. Jh. von den brandenburgischen Markgrafen bestimmt wurde. Das Wirken bedeutender Baumeister, Dichter, Ingenieure und Erfinder beeinflusste massgeblich die Entwicklung des Landes. Glaubensflüchtlinge aus anderen europäischen Regionen wurden in der Mark aufgenommen, um diese zu stärken. Albert Einsteins Ausspruch „Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur“ ist das Motto für diesen Band. Das Sommerhaus in Caputh war für den Nobelpreisträger und seine Familie für einige Jahre Ort der Erholung bis sie 1933 in die USA emigrierten. Der Einsteinturm mit seiner expressiven Architektur von Erich Mendelsohn ist ein interessantes Bauwerk auf dem Telegrafenberg in Potsdam. Mit dem senkrechten Turmteleskop sollte die Relativitätstheorie Einsteins empirisch überprüft werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Zwischen Kanzel,Turnplatz und Familie
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Albert Baur (1803-1886), ein Belziger Kirchenmann, gilt als Mitbegründer der deutschen Turnbewegung. Sein kirchliches Amt versah er mit grossem Einsatz. Musikalisch und literarisch äusserst gebildet bereicherte er gemeinsam mit seiner Frau Luise das gesellschaftliche Leben im Hohen Fläming. Kanzel, Turnplatz und Familie waren die Festpunkte seines Lebens.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Die Guts- und Herrenhäuser im Landkreis Teltow-...
26,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im südlich von Berlin gelegenen Landkreis Teltow-Fläming befinden sich noch über vierzig ehemalige Guts- und Herrenhäuser. Als Bestandteil des Dorfensembles, architektonischer Glanzpunkt eines Parks oder Bezugspunkt des Stadtgrundrisses tragen sie entscheidend zur Identität der märkischen Landschaft bei. Diejenigen Bauten, die die Zeit ohne tiefgreifende Umbauten überstanden haben, sind noch immer markante Zeugen der ländlichen Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte. Aber auch jene, die nur noch in Teilen als Gutshäuser erkennbar sind, erfahren heute eine neue Wertschätzung. Die Ensembles entstanden, als die Dörfer von gutsherrschaftlich betriebener Landwirtschaft geprägt waren. Mit der Bodenreform nach 1945 verloren die Bauten ihren vornehmlichen Zweck, Sitz eines Grossgrundbesitzers zu sein. Neue Nutzungen führten zu teilweise gravierendem Substanzverlust. Nach der politischen 'Wende' setzte ein neuer Umgang mit diesem baulichen Erbe ein. Die Autoren bieten einen Einblick in den reichen Bestand historischer Bauwerke der Region. Das Spektrum reicht vom mittelalterlichen Wohnturm über Reste von Befestigungsanlagen bis hin zur Ruine eines Residenzschlosses der Herzöge von Sachsen-Weissenfels. Daneben finden sich barocke Gutshäuser, der Landsitz der Familie von Arnim sowie Bauten aus der Gilly-Schule, ferner interessante Interpretationen der Formensprache des späten 19. Jahrhunderts, so das Schloss Genshagen, oder Neubauten aus dem frühen 20. Jahrhundert. Sogar Ergänzungen aus der Zeit nach 1989 wie der Anbau an das Schloss in Blankensee werden berücksichtigt. Das Buch würdigt aber nicht allein die Leistungen der Architekten und Baumeister. Immerhin wirkte in dem behandelten Gebiet auch der Gartenkünstler Peter Josef Lenné. Mit seinen Parks in Blankensee und Baruth schuf er Gesamtkunstwerke, die weit über die Region hinausstrahlen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Heidenreich, D: Brandenburger Bilderbogen
10,25 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Der vorliegende „Brandenburger Bilderbogen“ ist dem Südwesten der Mark gewidmet. Der Bildband stellt die historischen Baudenkmale, die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Kreise Teltow-Fläming, Potsdam-Mittelmark, Elbe-Elster und der Stadt Potsdam vor. Den Ausgangspunkt für die politische und ökonomische Entwicklung der Mark bildete die Feste Brandenburg. Der Bilderbogen geht auf eine über 850-jährige Geschichte der Region ein, die bereits im 12. Jh. von den brandenburgischen Markgrafen bestimmt wurde. Das Wirken bedeutender Baumeister, Dichter, Ingenieure und Erfinder beeinflusste maßgeblich die Entwicklung des Landes. Glaubensflüchtlinge aus anderen europäischen Regionen wurden in der Mark aufgenommen, um diese zu stärken. Albert Einsteins Ausspruch „Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur“ ist das Motto für diesen Band. Das Sommerhaus in Caputh war für den Nobelpreisträger und seine Familie für einige Jahre Ort der Erholung bis sie 1933 in die USA emigrierten. Der Einsteinturm mit seiner expressiven Architektur von Erich Mendelsohn ist ein interessantes Bauwerk auf dem Telegrafenberg in Potsdam. Mit dem senkrechten Turmteleskop sollte die Relativitätstheorie Einsteins empirisch überprüft werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Zwischen Kanzel,Turnplatz und Familie
10,20 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Albert Baur (1803-1886), ein Belziger Kirchenmann, gilt als Mitbegründer der deutschen Turnbewegung. Sein kirchliches Amt versah er mit großem Einsatz. Musikalisch und literarisch äußerst gebildet bereicherte er gemeinsam mit seiner Frau Luise das gesellschaftliche Leben im Hohen Fläming. Kanzel, Turnplatz und Familie waren die Festpunkte seines Lebens.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot